Rahmenbedingungen

Spielgruppe

In der Bauernhof- Spielgruppe Piepmatz treffen sich Kinder 1-2 Jahre vor dem Kindergarteneintritt zum freien Spielen und Werken in einer Gruppe und um erste Erfahrungen ausserhalb des Elternhauses zu machen. Die Kinder lernen: ihren Platz in einer Gruppe Gleichaltriger zu finden, sich zu behaupten, Rücksicht zunehmen, einander zu helfen, aufeinander zuhören, fair zu streiten und wieder Frieden zu schliessen.

Gemeinsam möchten wir die Natur erleben und den Umgang mit Tieren lernen. Dazu werden wir uns vor allem im Freien aufhalten. Bei ganz schlechter Witterung sind wir im Stall, wo wir viel Platz haben, oder wir haben die Gelegenheit im Rebhäuschen ein Feuer zu machen und uns dort bei einem warmen Punsch aufzuwärmen.

In einer konstanten Gruppe von bis zu 12-13 Kindern können die Kinder im sicheren, überschaubaren Rahmen der Spielgruppe die langsame Lösung von Ihren engsten Bezugspersonen üben. Im Interesse des Kindes und der Gruppe ist ein regelmässiger Besuch sinnvoll.

 

Mithilfe der Eltern

In der Bauernhof- und Naturspielgruppe sind wir vor allem bei besonderen Aktivitäten/ Ausflügen um die Mithilfe eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten froh. Dies kommt ein- bis zweimal pro Schuljahr vor.

 

Anmeldung

Anmeldungen bitte schriftlich mit beliegendem Anmeldeformular an Gabriela Gruenenwald senden. Ein Eintritt während des Jahres ist möglich, wenn Platz vorhanden und die zuständige Spielgruppenleiterin damit einverstanden ist. Die Gruppendynamik wird beachtet.

Bei einem Vertragsrücktritt vor Beginn der Spielgruppe verrechnen wir eine Umtriebsentschädigung von Fr. 50.-.

 

Wichtige Informationen

Bitte informieren Sie die Spielgruppenleiterin über:allfällige Krankheiten, Allergien, benötigte Medikamente, wer das Kind abholen darf (Telefonnummer), private Änderungen (Umzug, Geburt eines Geschwisters usw.). Diese Informationen werden vertraulich behandelt.

 

Kosten (inkl. Material und Znüni)

Halbjahresbeitragbeitrag Fr. 500.-- für einen Spielgruppenbesuch pro Woche.

Für jedes weitere Geschwister, dass zur gleichen Zeit kommt, gewähren wir einen Rabatt von 5 % pro Semester

Für einen 2. Halbtag pro Woche gewähren wir ebenso einen Rabatt von 5% pro Semester

Der Betrag wird halbjährlich Anfang August, bzw. Anfang Februar per Einzahlungsschein, Bar oder   E-Banking bezahlt.

Dieser Betrag ist unabhängig von der Anwesenheit des Kindes zu bezahlen (bezahlt wird der für das Kind freigehaltene Platz).

 

Versicherung

Die Unfall- und Haftpflichtversicherung des Kindes für den Aufenthalt in der Spielgruppe sowie auf dem Hin- und Rückweg ist Sache der Eltern.

Die Spielgruppenleiterin ist berufshaftpflichtversichert.

 

Kleidung

Jedes Kind sollte möglichst zweckmässig, der Jahreszeit und Witterung entsprechend gekleidet sein. Ob es sich in der Naturspielgruppe wohl fühlt,hängt stark davon ab.

                  - Bei kühler Witterung "Zwiebellook" -mehrere dünne Schichten statt einer dicken

                  - Regenbekleidung (Hose und Jacke)

                  - Feste Schuhe bzw. Gummistiefel

                  - Lange Hose (evtl. Latzhosen oder Kombi)

                  - Kopfbedeckung - als Zecken- Sonnen- und Regenschutz

                  - die Kleider dürfen schmutzig werden (Matschhose)

                  - Alles anschreiben

 

Rucksack

Jedes Kind sollte einen gut passenden Rucksack mit Brustgurt mitnehmen, damit einige Sachen mitgetragen werden können. Dazu gehören:

                  - Ersatzkleider

                  - Evtl. Windeln

                  - Getränkeflasche (vor allem im Sommer keine süssen Getränke wegen Wespen und Bienen)

                  - Taschentücher

 

Weitere wichtige Informationen

                  - den Kindern Sonnenschutz auftragen

                  - Zeckenschutz direkt auf die Haut aufbringen (Mittel in Drogerien und Apotheken erhältlich)

                  - Kinder nach der Spielgruppe und in den Tagen danach, nach Zecken absuchen. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem                     Arzt/ Kinderarzt oder unter www.Zecken.ch, sowie www.bag.adm.ch/themen/medizin

                  - Mit dem Kinderarzt die eventuelle Notwendigkeit einer Zeckenimpfung besprechen.

                  - Erste Hilfe Set, Toilettenpapier, Wechselwäsche usw. werden von der Leiterin mitgenommen.

                  - Auf besondere Gefahren (Pilze, Beeren, giftige Pflanzen, Fuchsbandwurm usw.) werden die Kinder immer wieder hingewiesen.

                 

Ferien und Feiertage

Ferien und freie Tage richten sich nach den Schulferien der Gemeinde Marthalen

 

Kündigungsfrist

Die Anmeldung des Kindes für die Spielgruppe gilt für das ganze Spielgruppenjahr.

Bei einem Rücktritt während der Probezeit (die ersten 4mal)werden 350 Franken rückerstattet. Der Vertrag läuft automatisch am Ende des Spielgruppenjahres aus. Eine Kündigung während des Jahres, ist schriftlich und unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist auf Ende Oktober, Ende Januar und Ende April möglich. Die Kosten für das vierte Quartal (Mai, Juni, Juli) vor den Sommerferien werden bei einem frühzeitigen Rücktritt nicht zurückerstattet.

Der Vertrag läuft bei einem Uebertritt in den Kindergarten automatisch per 31.Juli ab.

 

Dienstagmorgen und Donnerstagmorgen

Besammlung der Kinder: -April bis Oktober: 8.30Uhr            Abholzeit: 11.30

                                          -November bis März:9.00Uhr

 

Ausfall der Spielgruppe

Wenn eine Leiterin krank ist wird sie nach Möglichkeit, von einer anderen Spielgruppenleiterin vertreten, oder wir werden um die Mithilfe eines Elternteils bitten. Wenn kurzfristig kein guter Ersatz gefunden wird, wird die Spielgruppe ausfallen. 

Bei extrem Minustemperaturen oder wenn die Kinder unter den Wetterbedingungen leiden kann es auch zu einem Ausfall oder frühzeitigen Schluss des Spielgruppenmorgens- nachmittags kommen. 

In diesen Fällen wird es keine Rückerstattung des Spielgruppenhalbtags geben.        

Krankheit
     Wenn ihr Kind krank ist, behalten Sie es bitte zu Hause, auch aus Rücksicht zu den anderen Kindern. Da wir uns draussen aufhalten, wird sich nur ein             gesundes, symptomfreies Kind wohl fühlen.

 

Abwesenheit des Kindes (Ferien, Krankheit etc.) sind rechtzeitig bekannt zu geben. Fehlende Tage werden nicht zurückerstattet.

Abmeldung des Kindes am Spielgruppenmorgen bitte bis spätestens 08.00 Uhr über Telefon oder Natel.

 

Rahmenbedingungen zum herunterladen:Rahmenbedingungen Piepmatz.doc 


Kontakt

Gabriela Gruenenwald

Chürbleweg 1
8460 Marthalen


052 720 97 32
079 960 42 11